Spezialfutter Neuruppin

Gesunde Tiere  -  Gesunde Menschen

G 13 Futterkalk
SN Sack

Kalkmehl

Futterkalk - zur kurzfristigen Deckung des Calciumbedarfs

Jeder Hühnerbesitzer freut sich, wenn seine Hennen regelmäßig Eier legen. Um die Eiproduktion wirkungsvoll zu unterstützen, müssen die Tiere mit ausreichend Mineralien versorgt werden. Eine besondere Rolle spielt hierbei Calcium.

Kalkmehl wird im Vergleich zu gröberem Kalkgrit, schneller ins Blut aufgenommen. So kann es akuten Kalziummangel, der sich z.B. durch eine weiche Eierschale bemerkbar macht, ausgleichen. Der feine Kalk wird jedoch auch wieder relativ schnell ausgeschieden, weshalb eine zusätzliche Gabe von grobem Kalk, bspw. in Form von Kalkgrit, zu empfehlen ist. Da das Geflügel instinktiv nur die Menge an Kalk aufnimmt, die es benötigt, ist eine Überdosierung nicht möglich.


Darreichungsform: ins Nass - oder Weichfutter einmischen; ggf. auch als Mischung mit Kalkgrit lose anbieten

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile
  • Zur kurzfristigen und schnellen Deckung des Calciumbedarfs
  • Wichtig zur Ausbildung einer festen Eischale

Zusammensetzung

Zusammensetzung

Calciumcarbonat, Calcium-Natrium-Phosphat, Natriumchlorid

Analytische Bestandteile und Gehalte (je kg)

Analytische Bestandteile und Gehalte (je kg):
  • Calcium: 34,50%
  • Natrium: 1,40%
  • Phosphor: 1,30%
  • Magnesium: 0,00%

Zusatzstoffe (je kg)

Zusatzstoffe (je kg)
  • Zink als Zinkoxid (3b603): 450 mg
  • Mangan als Mangan-(II)-oxid (3b502): 270 mg

Fütterungsempfehlung

Fütterungsempfehlung
  • Lege - und Zuchthennen: 5 - 10 g / Tier / Tag
  • Zuchtenten, Gänse, Puten: 10 - 20 g / Tier / Tag
  • Fasane, Tauben: 1 - 4 g / Tier / Tag
 
10 kg
Sack
Einzelpreis
12,40 €
Artikelnummer
980810